Gewinnt Jogi Löw Jamal Musiala für die DFB-Elf?

Er gilt als der Shooting Star der laufenden Saison: Jamal Musiala vom FC Bayern München. Der 17 Jahre alte Deutsch-Engländer ist nicht nur der jüngste Bundesliga-Torschütze in der Geschichte des FC Bayern, sondern gilt als eines der größten Talente der Bundesliga. 16 Einsätze, in denen Musiala drei Treffer erzielte. Doch nun steht der in England und Deutschland aufgewachsene Youngster vor einer schwierigen Entscheidung: Für welche A-Nationalmannschaft soll er in Zukunft auflaufen? Für die Three Lions oder doch lieber mit dem Adler auf der Brust?

Jamal Musiala im Bayern-Trikot am 16.Dezember 2020 - wird er für Deutschland oder für England spielen?  Christof STACHE / POOL / AFP
Jamal Musiala im Bayern-Trikot am 16.Dezember 2020 – wird er für Deutschland oder für England spielen?
Christof STACHE / POOL / AFP

Musiala ist aktueller Nationalspieler der englischen U 21, kam in weiteren U-Mannschaften des Landes zum Einsatz. Allerdings absolvierte er im Oktober 2018 auch zwei Partien für die deutsche U 16. Noch steht seine Entscheidung aus. Doch die Verbände beider Länder möchten ihn in Zukunft in ihren Reihen wissen. Die Auswahltrainer Joachim Löw und Gareth Southgate bemühen sich, Musiala für ihr Land zu gewinnen. Wer die besseren Karten besitzt, ist derzeit noch ungewiss.

Die EM 2021 mit Jamal Musiala?

Während Löw den jungen Bayern-Spieler für die Länderspiele im März in sein Aufgebot berufen möchte, hat Southgate ihm langfristige Perspektiven aufgezeigt. Der Trainer der Three Lions erklärte ihm, welche Position er für ihn vorgesehen habe und dass er mit den Top-Talenten Jadon Sancho (20) und Jude Bellingham (17) von Borussia Dortmund den Angriff der Zukunft bilden solle. Nach Meinung von Insidern sollen die Pläne des englischen Fußballverbandes FA strukturierter und überzeugender sein. Mit einer (Vor-)Entscheidung ist im März zu rechnen, wenn die nächsten Partien in der WM-Qualifikation anstehen.

Gareth Southgate, Trainer der Three Lions, will Musiala für die Engländer gewinnen! Кирилл Венедиктов, 194a1767 0, CC BY-SA 3.0
Gareth Southgate, Trainer der Three Lions, will Musiala für die Engländer gewinnen! Кирилл Венедиктов, 194a1767 0, CC BY-SA 3.0

Klar ist: Beide Verbände wollen Musiala und das Top-Talent könnte bereits bei der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft sein Debüt auf der großen internationalen Bühne feiern. Bei englischen Wettanbietern lassen sich nicht nur Live Wetten auf die EURO platzieren, sondern auch darauf für welchen Verband sich Musiala entscheiden wird. Wer einen passenden Wettanbieter für Fussball Live Wetten während der EM 2021 sucht, sollte unbedingt auf www.wettanbieter.org/live vorbeischauen.

Am 26. Februar feiert Jamal Musiala seinen 18. Geburtstag. Danach steht es ihm offen, beim FC Bayern einen Profivertrag zu unterschreiben. Englische Zeitungen berichten, dass der Klub ihm einen Fünfjahresvertrag angeboten habe. Das Gehalt soll zwischen fünf und sechs Millionen Euro liegen – inklusive verschiedener Bonuszahlungen, etwa für erzielte Treffer.

Auch wenn der Deutsch-Engländer derzeit nicht erste Wahl bei Hansi Flick ist, so dürften keine Zweifel bestehen, dass Musiala das Angebot des FC Bayern annehmen wird. So kam der Mittelfeldakteur bei der sportlich eher unbedeutenden Klub-WM lediglich zu zwei Kurzeinsätzen. In der Bundesliga musste er sich die Begegnungen gegen Hertha BSC (1:0) und Arminia Bielefeld (3:3) jeweils 90 Minuten von der Ersatzbank aus anschauen.

Doch sein Trainer hält viel von ihm. So stand Musiala im November und Dezember des vergangenen Jahres zwei Mal in der Startelf. Flick verkündete noch vor kurzem, dass er ihm zutraue, der Mannschaft weiterzuhelfen. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass die Entwicklung eines jungen Spielers sowohl mit vielen Höhen als auch Tiefen verbunden ist.

Dies werden auch Gareth Southgate und Joachim Löw genauestens registriert haben. Der Bundestrainer, der den gebürtigen Stuttgarter bereits persönlich getroffen hat, möchte keinen Druck ausüben. Die Entscheidung liege ganz allein bei Musiala selbst, erklärte Löw.

Schon eine Reihe anderer Spieler mussten wählen, für welche Nationalmannschaft sie auflaufen wollten. Im aktuellen DFB-Kader stehen gleich sechs Kicker mit zwei Staatsbürgerschaften: Mahmoud Dahoud (Syrien), Leroy Sané (Frankreich), Antonio Rüdiger (Sierra Leone), Nadiem Amiri (Afghanistan), Jonathan Tah und Serge Gnabry (beide Elfenbeinküste). Auch in der Vergangenheit entschieden sich Fußballer für den Adler auf der Brust, darunter Emre Can und Mesut Özil, die auch für die türkische Auswahl hätten antreten dürfen, oder Karim Bellarabi, der für Marokko spielberechtigt war.

Es gibt aber auch Spieler, die sich gegen die bundesdeutsche Auswahl entschieden haben. So zog es ein Mannschaftskollege von Jamal Musiala vor, für Kamerun zu spielen, nicht aber für Deutschland: Eric Maxim Choupo-Moting. Er absolvierte zwar Partien für den DFB-Nachwuchs, lief aber anschließend für die A-Nationalmannschaft des zentralafrikanischen Landes auf. Vielleicht kann er seinem jungen Mitspieler wertvolle Tipps für dessen weitere Karriere geben.

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top