Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!
Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Brasiliens Torschütze zum 1:0 Gabriel Jesus gegen Antonio Rüdiger (L) und Jerome Boateng im neuen deutschen Away-Trikot am 28.März 2018 gegen Brasilien / AFP PHOTO / ROBERT MICHAEL

Jerome Boateng Deutschland Trikot – Rückennummer 17

Trotz seines jungen Alters kann Jerome Boateng schon auf eine lange und erfolgreiche Karriere  zurückblicken – auch im DFB-Trikot. Höhepunkt war natürlich der Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, wo er im Finale eine überragende Leistung bot und großen Anteil am Titelgewinn hatte.

Aber auch bei der WM 2010 und EM 2012 war der gebürtige Berliner mit von der Partie. Boateng ist im DFB-Team ein fester Bestandteil und hat sich zum Abwehrchef gemausert. Er übernimmt Verantwortung und gilt nunmehr auch als Führungsspieler. Dabei gab es Zeiten, wo das Abwehrass vom FC Bayern von vielen Beobachtern als Sicherheitsrisiko bezeichnet wurde. Doch das ist Schnee von gestern und Boateng hat vor allem unter Bayern-Trainer Pep Guardiola ab der Saison 2013 einen enormen Sprung gemacht und strahlt in jeder Situation Ruhe und Souveränität auf dem Platz aus.

Seine Profikarriere startete 04er gemeinsam mit seinem Halbbruder Kevin-Prince Boateng bei Hertha BSC, von denen 2007 zum HSV wechselte. Drei Jahre später folgte der Wechsel zu Manchester City, doch nach nur einer Saison kehrte er in die Bundesliga zurück und heuerte 2011 bei Bayern München an. Auch seine Karriere beim DFB beginnt früh mit der Berufung in die U 17-Nationalmannschaft. 2009 wird er als Stammspieler der U 21 Europameister und nur wenige Monate später debütierte der 1,92 Meter Mann im Trikot der deutschen Nationalmannschaft im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Russland.

Das neue DFB Trikot mit Beflockung von Jerome Boateng mit der Nummer 17 kaufen.
Das neue DFB Trikot mit Beflockung von Jerome Boateng mit der Nummer 17 kaufen.

Dabei sieht er prompt die Gelb-Rote Karte und ging somit als erster Debütant in die DFB-Geschichte ein, der einen Platzverweis erhält. Das passte ins Bild des „alten“ Boateng, der früher als Heißsporn verschrien war. Diese Schwäche hat er aber genauso wie seine einst etwas lockere und nachlässige Haltung im Aufbauspiel abgelegt. Vielmehr besticht der schnelle und athletische Boateng jetzt durch ein tolles Stellungsspiel, kompromissloses Zweikampfverhalten und Kopfballstärke. Auch im Spiel nach vorne verfügt er über starke Fähigkeiten. In der Nationalmannschaft sind auf der Innenverteidigerposition seine Konkurrenten Mats Hummels, Benedikt Höwedes, Shkodran Mustafi und Matthias Ginter, dennoch gilt Boateng als gesetzt.

Nachrichten zu Nationalspieler Jerome Boateng

05.März 2019: Jerome Boateng ist kein deutscher Nationalspieler mehr. Wie Bundestrainer Jogi Löw heute mitteilte, werden die drei Weltmeister Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels nicht mehr zum nächsten DFB Kader gehören. Man wolle nun in der EM 2020 Qualifikation einen Neuanfang starten und jungen Spielern den Vortritt geben. Jerome machte 70 Länderspiele im Deutschland Trikot und erzielte dabei ein Tor.

14.Juni 2018 – Verlässt Jerome Boateng den FC Bayern München? Obwohl er sich vollkommen auf die Fußball WM konzentrieren will, bringt Bayern Boss Rummenigge Unruhe ein: Denn er sagte, dass Boateng gehen kann, wenn ein Agebot kommen würde. Mit Niklas Süle hätte der FC Bayern schon einen gleichwertigen Ersatz.

04.Juni 2018 – Jerome Boateng wurde in den endgültigen WM-Kader berufen und fährt somit nach Russland zur Fußball WM! 

15.Mai 2018 – Der vorläufige DFB Kader: Jerome Boateng wurde in den vorläufigen WM-Kader berufen, der aus 27 Mann besteht. Am 4.Juni muß der Bundestrainer 23 Spieler der UEFA für den endgültigen Kader nennen.

verletzt 26.4.2018 – Jerome Boateng verletzt sich schwer und fällt bis zum Ende der Saison aus! Beim Champions League Halbfinale gegen Real Madrid in München verletzt sich der Nationalspieler nach einer halben Stunde ohne Fremdeinwirkung. Die Diagnose ergibt muskuläre Probleme am Oberschenkel, Ausfall zwischen vier und sechs Wochen. Die WM-Endrunde ist in Gefahr!

25.3.2018 – Beim Länderspiel gegen Spanien konnte Boateng das 69.Mal im DFB Trikot auflaufen. Neben Sami Khedira und Mesut Özil spielte er auch schon 2010 gegen Spanien. Gegen Brasilien am 28.3.2018 wird Boateng sein 70.Länderspiel absolvieren. Dabei spielte er nach der Auswechslung von Müller (Nr.13) als DFB-Kapitän weiter.

Thomas Müller mit der Nummer 13 im neuen Away Trikot händigt bei seiner Auswechselung gegen Spanien die Kapitänsbinde an Jerome Boateng. AFP PHOTO / ODD ANDERSEN
Thomas Müller mit der Nummer 13 im neuen Away Trikot händigt bei seiner Auswechselung gegen Spanien die Kapitänsbinde an Jerome Boateng. AFP PHOTO / ODD ANDERSEN

Jérôme Boateng bei der WM 2018

Nach einigen langwierigen Verletzungen hat es Jérôme Boateng gegen Ende des Kalenderjahres 2017 wieder geschafft zu alter Fitness zurückzukehren. Sollte er auch in den nächsten Monaten weiterhin Fit und Einsatzbereit bleiben ist er einer der wenigen Kandidaten in der Nationalmannschaft der mit einem Stammplatz bei der WM 2018 rechnen darf. Boateng und Hummels gelten gemeinsam als eines der besten Abwehrduos der Welt und dürften sich ihrer Nominierung für das Turnier fast sicher sein.

Jerome Boateng bei der EM 2016

Einer der herausragendsten Spieler der EM war Boateng. Bereits in der ersten Partie gegen die Ukraine verhinderte er auf der Torlinie einen Treffer des Gegners. In den Begegnungen mit Nordirland und der Slowakei musste Boateng in der 76. Bzw. 72. Minute aufgrund eines Wadenleidens gegen Höwedes ausgewechselt werden. Im Achtelfinale gegen die Slowakei gelang ihm zuvor in der 8. Minute nicht nur sein erster Länderspieltreffer überhaupt, er brachte die Mannschaft mit dem Treffer auch in Führung. Im Viertelfinale gegen Italien war er wieder fit und verwandelte einen der Elfmeter, die Deutschland den Sieg brachten. Im Halbfinale gegen Frankreich musste er in der 61. Minute gegen Mustafi ausgewechselt werden.

Jerome Boateng beim Länderspiel gegen die Ukraine im Stade Pierre Mauroy von Lille bei seiner Rettungsaktion am 12.Juni 2016. / AFP PHOTO / Denis CHARLET
Jerome Boateng beim Länderspiel gegen die Ukraine im Stade Pierre Mauroy von Lille bei seiner Rettungsaktion am 12.Juni 2016. / AFP PHOTO / Denis CHARLET

 

Jérôme Boateng Rückennummer 17

Der Gebürtige Berliner Boateng hat in seiner Karriere schon einige Rückennummern getragen. In seiner Anfangszeit bei den Amateuren der Hertha trug er die Nummer 27. Bei den Profis wechselte er dann zur 41, nach seinem Wechsel zum HSV trug er für zwei Jahre die 19. Danach legte er sich jedoch auf seine Lieblingsnummer 17 die er bis heute trägt, fest. In der A-Nationalmannschaft trug Boateng lange Jahre die Nummer 20, bis er auch hier in der Saison 2014/15 an seine Lieblingsnummer 17 gelangte.

Länderspielbilanz von Jerome Boateng

     .

    Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

    Das neue DFB Trikot bestellen!
    ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
    Scroll to Top