Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!
Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst

Deutschland Trikot in schwarz

Schwarze Deutschlandtrikots

Deutschland Trikot in weiß |Deutschland Trikot in grün |Deutschland Trikot in rot |Deutschland Trikot in schwarz

Das Deutschland Trikot in schwarz gab es erst wenige Male, zuletzt das rot-schwarz gestreifte Auswärtstrikot der WM 2014. In diesem (3 Sterne-Trikot) gewann Deutschland das furiose 7:1 gegen Brasilien im Halbfinale.

Sami Khedira und Miroslav Klose (L) feiern im rot-schwarz gestreiften Auswärtstrikot der WM 2014 im Mineirao Stadium in Belo Horizonte das 7:1 gegen Brasilien. AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS
Sami Khedira und Miroslav Klose (L) feiern im rot-schwarz gestreiften Auswärtstrikot der WM 2014 im Mineirao Stadium in Belo Horizonte das 7:1 gegen Brasilien. AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS

Auswärtstrikot zur WM 2014

Eingesetzt: Vorrunde gegen die USA, Halbfinale gegen Brasilien

Die meisten Fußballspiele geraten früher oder später in Vergessenheit. Irgendwann sind sie dann nur noch für akribische Fußballhistoriker von Interesse. Es gibt aber auch Spiele, die über Generationen in Erinnerung bleiben und deren Verlauf immer und immer wieder nacherzählt wird. Das deutsche Halbfinale bei der Weltmeisterschaft 2014 gegen Brasilien dürfte eines dieser Spiele sein, die unvergessen bleiben. Mit 7:1 demütigte die deutsche Mannschaft den Gastgeber und sorgte so weltweit für Erstaunen und Begeisterung. Fast in den Hintergrund geriet dabei ein weiterer Rekord: Miroslav Klose erzielte sein 16. WM-Tor und wurde so zum alleinigen Rekordhalter in dieser Kategorie. Alle Infos zum WM 2014 DFB Auswärtstrikot.

Längst vergessen waren da die Diskussionen um das deutsche Auswärtstrikot bei der Weltmeisterschaft 2014. Als Grundfarbe hatten die Designer von Adidas dabei Schwarz gewählt. Auf der Brust und der Rückseite befanden sich allerdings große rote Querstreifen. Der Kragen war rund und leicht hochstehend. Die Spieler hatten zudem die Möglichkeit unterhalb des Kragens zwei Knöpfe zu öffnen. Die Ärmel waren kurz und schwarz und mit den drei berühmten Streifen des Ausrüsters versehen.

Aus drei Sternen wird das Vier-Sterne-DFB-Trikot 2015

Auf der Vorderseite befanden sich zudem das Adidas-Logo, sowie der berühmte DFB-Adler. Oberhalb des Wappentieres thronten in Brasilien zudem drei goldene Weltmeisterschaftssterne. Durch den 1:0-Finalsieg gegen Argentinien kam im Anschluss an das Turnier dann ein vierter Stern hinzu.

DFB Auswärtstrikot 2014 mit 4 Sternen
DFB Auswärtstrikot 2014 mit 4 Sternen

Außer im legendären Halbfinale gegen Brasilien wurde das deutsche Auswärtstrikot bei der Weltmeisterschaft 2014 auch in der Vorrunde im Spiel gegen die USA getragen. Dies entbehrte nicht einer gewissen Ironie. Denn es war der heutige Cheftrainer der Vereinigten Staaten, Jürgen Klinsmann, der während seiner Zeit als Bundestrainer Rot als Trikotfarbe eingeführt hatte. Die USA allerdings liefen in diesem Spiel mit weißen Trikots auf und verloren durch ein Tor von Thomas Müller mit 0:1. Müller erzielte bei der WM in Brasilien insgesamt fünf Tore und erhielt dafür den Silbernen Schuh als zweitbester Torschütze.

DatumRunde Mannschaft1- Mannschaft2ErgebnisDFB WM-Trikot
16. Jun 14VorrundeDeutschlandPortugal4:0 (3:0)weißes DFB-Trikot
21. Jun 14VorrundeDeutschlandGhana2:2 (0:0)weißes DFB-Trikot
26. Jun 14VorrundeUSADeutschland0:1 (0:0)schwarzes DFB Trikot
30. Jun 14AchtelfinaleDeutschlandAlgerien2:1 n.V. (0:0)weißes DFB-Trikot
04. Jul 14ViertelfinaleFrankreichDeutschland0:1 (0:1)weißes DFB-Trikot
08. Jul 14HalbfinaleBrasilienDeutschland1:7 (0:5)schwarzes DFB Trikot
13. Jul 14FinaleDeutschlandArgentinien1:0 n.V. (0:0)weißes DFB-Trikot

DFB Auswärtstrikot zur WM 2010

Eingesetzt: Vorrunde gegen Ghana, Viertelfinale gegen Argentinien, Spiel um Platz Drei gegen Uruguay

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Südafrika war die Stimmung bei den deutschen Fans eher getrübt. Ausgerechnet der ehemalige deutsche Jugendnationalspieler Kevin Prince Boateng hatte den deutschen Kapitän Michael Ballack im Finale des FA-Cups so schwer gefoult, dass dieser die WM verletzungsbedingt verpasste. In Südafrika erwies sich die junge deutsche Mannschaft dann aber als eine begeisternde Truppe, die mit erfrischendem Fußball international für Begeisterung sorgte. Spielmacher Mesut Özil und der defensive Mittelfeldspieler Sami Khedira konnten das Turnier zudem auch zur Eigenwerbung nutzen und wechselten anschließend zu Real Madrid.

Das Deutschland Trikot in schwarz zur WM 2010: Marcell Jansen (2) mit Sami Khedira (6), Stefan Kiessling (9) und Thomas Müller gegen Uruguay in Port Elizabeth. AFP PHOTO / RODRIGO ARANGUA
Das Deutschland Trikot in schwarz zur WM 2010: Marcell Jansen (2) mit Sami Khedira (6), Stefan Kiessling (9) und Thomas Müller gegen Uruguay in Port Elizabeth. AFP PHOTO / RODRIGO ARANGUA

Auch beim Auswärtstrikot der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014 haben sich die Designer für eine neue Herangehensweise entschieden. Erstmals in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft waren die Trikots beinahe komplett in Schwarz. Lediglich die Unterseite des Kragens war komplett in Rot gestaltet. Am oberen Rand des Kragens verlief zudem ein feiner roter Streifen. Ein rotes Band verläuft zudem einmal rund um das Trikot. Als dritte Farbe neben Rot und Schwarz kommt zudem Gold zum Einsatz. Neben den drei Adidas-Streifen auf den Ärmeln ist auch das Adidas Logo in Gold gehalten. Selbiges gilt für den DFB-Adler und die drei Weltmeistersterne, die zudem von einem feinen roten Rand umgeben. Im Nacken wurden zudem in feiner goldener Schrift die Worte „Deutscher Fußballbund“ eingestickt.

Zum Einsatz kam das Trikot dabei in der Vorrunde gegen Ghana und im Spiel um Platz Drei gegen Uruguay zum Einsatz. Für längere Zeit in Erinnerung bleiben wird aber wohl der Einsatz der schwarzen deutschen Auswärtstrikots im Viertelfinale gegen Argentinien. Beim legendären 4:0-Sieg war neben Thomas Müller und zweimal Miroslav Klose auch der deutsche Verteidiger Arne Friedrich erfolgreich. Es war das erste und einzige Länderspieltor seiner Karriere. Das Schwarz des deutschen Auswärtstrikots war dabei eine Erinnerung an die Ur-Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft, die vor Gründung des DFB stattfanden und daher nicht offiziell als Länderspiel gezählt werden.

Auswärtstrikot zur EM 2004

Ohne Einsatz

Nach der desaströsen Fußball-Europameisterschaft 2000 sollte vier Jahre später eigentlich alles besser werden. Neben dem glücklosen Bundestrainer Erich Ribbeck wurde dazu auch die Farbe des Auswärtstrikots ausgetauscht. Das traditionsreiche Grün, das bereits beim ersten WM-Titelgewinn 1954 im Halbfinale gegen Österreich zum Einsatz kam, musste weichen. Zur Weltmeisterschaft 2002 gab es dann ein graues Auswärtstrikot, das allerdings auch nicht vollends überzeugen konnte. Zur Europameisterschaft 2004 in Portugal wurde daher erstmals ein Auswärtstrikot in Schwarz eingeführt. Wirklich erfolgreich war diese Maßnahme allerdings auf den ersten Blick nicht: Ebenso wie vier Jahre zuvor, verabschiedete sich die deutsche Mannschaft bereits nach der Vorrunde.

Miroslav Klose gegen Frankreich am 15.11.2003 bei einem Freundschaftsspiel. AFP PHOTO FRANCK FIFE
Miroslav Klose gegen Frankreich am 15.11.2003 bei einem Freundschaftsspiel. AFP PHOTO FRANCK FIFE

Ausrüster Adidas entschied sich beim deutschen Auswärtstrikot für die Europameisterschaft 2004 den Farbwechsel kompromisslos durchzuziehen. Das fast komplett schwarze Trikot wurde nur durch einige wenige weiße Elemente aufgehellt. So verliefen auf den langen Ärmeln von oben nach unten beispielsweise drei weiße Streifen. Der grundsätzlich ebenfalls schwarze Kragen enthielt auf der Vorderseite zudem einen roten und goldenen Farbtupfer, so dass dort die deutsche Flagge abgebildet war. In Weiß waren zudem das Adidas-Logo, die auf der Vorderseite des Trikots angebrachte Trikotnummer, sowie der DFB-Adler mit den drei WM-Sternen. Hinzu kamen weiße Hosen und Stutzen.

Bei den letztlich nur drei EM-Spielen in Portugal kam das schwarze Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft dann allerdings nicht zum Einsatz. Mit einem Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen Tschechien hätte die deutsche Mannschaft zudem noch den Einzug ins Viertelfinale schaffen können. Tatsächlich brachte Michael Ballack Deutschland auch in Führung. Marek Heinz und Milan Baroš drehten das Spiel aber noch für die in roten Trikots spielenden Tschechen. Europameister wurde wenig später das Überraschungsteam aus Griechenland unter dem deutschen Trainer Otto Rehhagel. Dieser war dann auch als Nachfolger des im Anschluss an die EM zurückgetretenen deutschen Trainers Rudi Völler im Gespräch, verlängerte aber seinen Vertrag als griechischer Nationaltrainer.

Graue Deutschlandtrikots

Auswärtstrikot zur WM 2002

Ohne Einsatz

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea war das erste Turnier unter dem neuen Bundestrainer Rudi Völler. Ursprünglich hätte eigentlich Christoph Daum bei der WM auf der Bank sitzen sollen. Dieser stolperte aber über seinen Kokain-Konsum. Der eigentlich nur übergangsweise eingeplante Völler blieb so längerfristig im Amt. Überragendes Spielermaterial stand ihm dabei allerdings nicht zur Verfügung. Über wirkliche Weltklasse verfügten in seinem Kader lediglich Michael Ballack und Torwart Oliver Kahn. In der Qualifikationsgruppe wurde man somit hinter England auch nur Zweiter und konnte sich erst in den Playoffs gegen die Ukraine für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

Das graue DFB Auswärtstrikot im Training vor der WM 2002 in Seogwipo. AFP PHOTO / Roberto SCHMIDT
Das graue DFB Auswärtstrikot im Training vor der WM 2002 in Seogwipo. AFP PHOTO / Roberto SCHMIDT

Es war das erste Mal, dass eine deutsche Mannschaft diese Extrarunde in der WM-Qualifikation auf sich nehmen musste. Ebenfalls eine Premiere gab es beim Design des deutschen Auswärtstrikots für die Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea. Das traditionelle Grün wurde nicht wieder verwendet. Stattdessen entschied sich Adidas für eine Mischung aus hellem und dunklem Grau. Die Vorderseite des Trikots war dabei grundsätzlich hell, über die Brust verlief aber ein dunkler Streifen. Auf diesem war das Logo des Ausrüsters und des Deutschen Fußballbundes eingestickt. Ebenfalls dort zu sehen waren die drei Weltmeisterschaftssterne, die für den einzigen Farbtupfer sorgten: Sie waren in den Nationalfarben Schwarz, Rot, Gold gestaltet. Auf der Oberseite der kurzen, schwarzen Ärmel waren zudem drei weiße Adidas-Streifen zu sehen.

Während des Turniers kam das deutsche Auswärtstrikot dann nicht zum Einsatz. Die Farbe Grau wurde anschließend auch nicht erneut verwendet. Der Brustring wurde allerdings beim Weltmeistertrikot von 2014 wiederaufgenommen, war dort allerdings in verschiedenen Rottönen einer modernen Pfeilform gestaltet. Die deutsche Mannschaft jedenfalls konnte bei der Weltmeisterschaft 2002 auch ohne den Einsatz des Auswärtstrikots überraschen. Sie kämpfte sich bis ins Finale, unterlag dort allerdings den favorisierten Brasilianern.

Fotoquelle: http://www.auswaerts-trikot.de/wm-2002-auswaertstrikot/

Graues WM 2002 DFB Trikot

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top