Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!
€ 89,95 inkl. Versand & Mwst - lieferbar ab 18.11.2019

Deutschland Trikot in rot

Rote Deutschlandtrikots

Deutschland Trikot in weiß |Deutschland Trikot in grün |Deutschland Trikot in rot |Deutschland Trikot in schwarz

Das Deutschland Trikot in rot gab es noch nicht allzu oft, zuletzt bei der Fußball EM 2008 in der Schweiz und Österreich. Doch die deutsche Mannschaft spielte immer im weißen, so auch bei der WM 2006 im eigenen Land. Trotzdem gibt es hier alles zum roten DFB-Trikot.

Freundschaftspiel gegen Weißrussland am 27.Mai 2008 im roten DFB-Trikot. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL
Freundschaftspiel gegen Weißrussland am 27.Mai 2008 im roten DFB-Trikot. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

Auswärtstrikot zur WM 2014

Bei der gewonnenen Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien spielte das deutsche Team in rot-schwarz gestreiften Trikots. Alles zu den Trikots auf der Seite schwarze Deutschlandtrikots.

Auswärtstrikot zur EM 2008

Ohne Einsatz

Nach der überraschend erfolgreich verlaufenen Heim-Weltmeisterschaft 2006, war die Erwartungshaltung an die deutsche Nationalmannschaft im Vorfeld der Europameisterschaft 2008 deutlich gestiegen. Allerdings musste die deutsche Mannschaft dabei auf Bundestrainer Jürgen Klinsmann verzichten. Dieser hatte seinen auslaufenden Vertrag im Anschluss an die Heim-WM freiwillig nicht verlängert. Ersetzt wurde er durch seinen bisherigen Assistenten Joachim Löw. Dieser hatte in der Vorrunde der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz einige Probleme, konnte dann aber mit seinem Team den Finaleinzug feiern. Dort unterlag man aber verdient gegen Spanien. Alle Infos zur EM 2008.

Ein Überbleibsel der Ära Klinsmann war dabei das rote Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft. Ein bisschen wirkte die Kreation des Ausrüsters Adidas für die Europameisterschaft dabei wie eine Mischung aus den beiden vorangegangenen Auswärtstrikots. Die Grundfarbe war Rot, während über die Brust des Spielers von oben nach unten ein breiter schwarzer Streifen verlief. Auch der Kragen war größtenteils Schwarz, enthielt aber auch einen kleinen roten Teil. Die restlichen Applikationen hingegen waren Gold. So waren die drei Adidas-Streifen ebenso in Gold gehalten, wie die zentral auf der Brust platzierten drei Weltmeistersterne und das DFB-Logo. Somit waren auf dem Auswärtstrikot der deutschen Mannschaft alle drei Farben der deutschen Nationalflagge vertreten.

Kein Einsatz des roten Trikot bei der EM 2008:

EURO 2008  Team 1 Team 2ErgebnisDt. TorschützenDeutsches Trikot
Vorrunde8. Juni 08DeutschlandPolen2:0 (1:0)1:0 Lukas Podolski (20.), 2:0 Lukas Podolski (72.)EM 2008 Heimtrikot in weiß
Vorrunde12. Juni 08KroatienDeutschland2:1 (1:0)2:1 Lukas Podolski (79.)EM 2008 Heimtrikot in weiß
Vorrunde16. Juni 08ÖsterreichDeutschland0:1 (0:0)0:1 Michael Ballack (49.)EM 2008 Heimtrikot in weiß
Achtelfinale19. Jun 08PortugalDeutschland2:3 (1:2)0:1 Bastian Schweinsteiger (22.), 0:2 Miroslav Klose (26.), 1:3 Michael Ballack (61.)EM 2008 Heimtrikot in weiß
Viertelfinale25. Jun 08DeutschlandTürkei3:2 (1:1)1:1 Bastian Schweinsteiger (26.), 2:1 Miroslav Klose (79.), 3:2 Philipp Lahm (90.)EM 2008 Heimtrikot in weiß
Halbfinale29. Jun 08DeutschlandSpanien0:1 (0:1)-EM 2008 Heimtrikot in weiß

Bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz kam das deutsche Auswärtstrikot dann allerdings nicht zum Einsatz. Während des Turniers verlor die deutsche Mannschaft dabei zwei Spiele. In der Vorrundenpartie gegen Kroatien, reichte auch ein Tor von Lukas Podolski nicht aus und Deutschland verlor mit 1:2. Der eingewechselte Bastian Schweinsteiger sah zudem die rote Karte. Im Finale gegen Spanien war es dann Philip Lahm, der den spielentscheidenden Fehler beging und so den 1:0-Siegtreffer durch Fernando Torres ermöglichte. Im Anschluss an das Finale kam es dann zu Handgreiflichkeiten zwischen Kapitän Michael Ballack und Teammanager Oliver Bierhoff.

Lukas Podolski am 5.September 2009 gegen Südafrika. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL
Lukas Podolski am 5.September 2009 gegen Südafrika. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

 

 

Auswärtstrikot zur WM 2006

Ohne Einsatz

Nach dem Vorrundenaus bei der Europameisterschaft 2004 übernahm Jürgen Klinsmann das Amt des Bundestrainers. Dieser wollte den deutschen Fußball reformieren und verkrustete Strukturen aufbrechen. Einer seiner Verbesserungsvorschläge beinhaltete dabei auch die Farbe des deutschen Auswärtstrikot. Bei der Weltmeisterschaft 2002 war dieses Grau gewesen, bei der Europameisterschaft 2004 Schwarz. Klinsmann aber wünschte sich eine aggressivere Farbe, die zudem ein positiveres Denken zum Ausdruck bringen sollte. Klinsmann bekam seinen Wunsch erfüllt: Bei der Heim-Weltmeisterschaft 2006 waren die deutschen Auswärtstrikots erstmals Rot. Alle Infos zu den weißen DFB Trikots von 2006.

Das war das rote Auswärtstrikot zur EM 2008- Quelle: http://www.auswaerts-trikot.de/rotes-dfb-trikot/

Ganz von der Farbe Schwarz lassen wollten die Designer von Adidas dann aber offensichtlich doch nicht. So war der linke Ärmel weiterhin Schwarz, ebenso wie ein kleiner Teil der linken Seite des Trikots. Dieser Teil ging dann aber wellenförmig in den roten Hauptteil über. Zwischen den beiden Farbteilen verlief zudem ein kleines, goldenes Band, so dass das Trikot alle drei deutschen Nationalfarben widerspiegelte. Eine kleine schwarze Applikation befand sich zudem ebenfalls wellenförmig auf der rechten Seite. Auf den Ärmel waren zudem die bekannten Streifen des Ausrüsters zu sehen, der zudem sein Logo zentral unter dem Kinn der Spieler platziert hatte. Rechts daneben befanden sich die drei goldenen Weltmeistersterne und das weiße DFB-Logo.

Zum Einsatz kamen die Trikots während des deutschen Sommermärchens dann allerdings nicht. Vielleicht war dies aber auch ganz gut so. Denn zweimal traf die in weiß spielende deutsche Mannschaft während des Turniers auf Rot gekleidete Gegner. Beide Spiele wurden gewonnen. In der Vorrunde gegen Polen war es dabei Oliver Neuville, der wenige Sekunden vor Schluss den viel umjubelten 1:0-Siegtreffer schoss. Bester deutscher Spieler im Spiel um Platz Drei gegen die in weinroten Trikots auflaufenden Portugiesen war hingegen Bastian Schweinsteiger. Er erzielte beim 3:1-Erfolg der deutschen Mannschaft zwei Tore und wurde zum Spieler des Spiels gewählt.

Rotes Trikot nach der EM 2004 und dem Confed-Cup 2005

Nach der EM 2004 und vor dem Confed-Cup 2005 in Deutschland gab es kurzfristig neue rote Trikots, hier ein Bild vom Dezember 2004.

Michael Ballack (R) feiert mit Miroslav Klose beim Freundschaftsspiel gegen Japan am 16. Dezember 2004. AFP PHOTO/Kazuhiro NOGI
Michael Ballack (R) feiert mit Miroslav Klose beim Freundschaftsspiel gegen Japan am 16. Dezember 2004. AFP PHOTO/Kazuhiro NOGI

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

€ 89,95 inkl. Versand & Mwst - lieferbar ab 18.11.2019
Scroll to Top