Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!
Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst

DFB Trikot 2016

Alles Wissenswerte zum DFB Trikot 2016

Das DFB-Trikot ist für den deutschen Ausrüster Adidas längst zu einem Millionengeschäft geworden. Alleine zum Sommermärchen 2006 verkaufte das Unternehmen rund 1,5 Millionen deutsche Nationaltrikots. Übertroffen wurde dieser Wert nur noch vom Weltmeistertrikot 2014 in Brasilien, das sich inzwischen mehr als drei Millionen Mal verkauft hat. Dessen Zyklus neigt sich jetzt aber dem Ende entgegen. Denn zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich hat Adidas zwei neue DFB-Trikots präsentiert. Sehr interessant dabei: Das DFB-Trikot wird weniger als Sporthemd vermarktet, sondern vielmehr wie ein Lifestyle-Produkt, das zu besonderen Anlässen getragen wird. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zum neuen DFB-Trikot 2016. Das Away Trikot 2016 ist grün-grau gewesen.

Thomas Mueller beim Freundschaftsspiel gegen Frankreich am 13.11.2015 in Paris. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE
Thomas Müller beim Freundschaftsspiel gegen Frankreich am 13.11.2015 in Paris. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Wie sieht das DFB-Trikot 2016 aus?

Die traditionellen Farben des DFB-Trikots sind Schwarz und Weiß. Bei der WM in Brasilien kam noch ein roter Bruststreifen hinzu. Dieser wurde nun gestrichen, was dem Heimtrikot der deutschen Mannschaft eher ein klassisches Aussehen gibt. Neu hinzugekommen ist zudem der vierte Weltmeisterstern über dem DFB-Logo. Als Zeichen dafür, dass es sich um das Trikot des aktuellen Weltmeisters handelt, ist zentral auf der Brust zudem das Fifa-Emblem aufgenäht. Auf den Ärmeln sind statt den drei adidas-Streifen die Jahreszahlen der bisherigen Turniersiege aufgestickt – rechts 1972, 1980, 1996 für drei Europameistertitel, links die vier WM-Erfolge 1954, 1974, 1990, 2014. Auf der Brust finden sich die vergangenen Errungenschaften in Form eines „Erfolgscodes“, einer hellgrauen Balkengrafik wieder.

Das neue EM Trikots 2016 sieht wie folgt aus:

Das neue DFB Trikot 2016 im Detail
Das neue DFB Trikot 2016 im Detail

Bei welchen Länderspielen wurde das neue DFB Heimtrikot 2016 getragen?

Nr.DatumTeam 1Team2Ergebnis 
1.29.11.2015Frankreich Deutschland 2:0Testspiel
2.29.03.2016Deutschland Italien 4:1Testspiel
3.04.06.2016Deutschland Ungarn 2:0Testspiel
4.12.06.2016Deutschland Ukraine 2:0EM-Vorrunde
5.16.06.2016Deutschland Polen 0:0EM-Vorrunde
6.21.06.2016Nordirland Deutschland 0:1EM-Vorrunde
7.26.06.2016Deutschland Slowakei 3:0EM-Achtelf.
8.02.07.2016Deutschland Italien 6:5 i.E.EM-Viertelf.
9.07.07.2016Deutschland Frankreich 0:2EM-Halbf.
10.31.08.2016Deutschland Finnland 2:0Testspiel
11.08.10.2016Deutschland Nordirland 2:0WM 2018 Qualifikation
12.11.10.2016Deutschland Tschechien 3:0WM 2018 Qualifikation
Das neue DFB Trikot 2016 beim Länderspiel gegen Frankreich (Foto AFP)
Das neue DFB Trikot 2016 beim Länderspiel gegen Frankreich am 29.11.2015. (Foto AFP)

Ab wann ist das DFB-Trikot erhältlich?

Die offizielle Präsentation fand im November 2015 im Rahmen des Freundschaftsspiels gegen Frankreich statt. Die Trikotvorstellung richtete adidas in Berlin aus, zusammen mit Rapper Cro und einigen Nationalspielern. Adidas hatte davor angekündigt, neue Wege beschreiten zu wollen. Das Weltmeistertrikot 2014 wurde damals nicht mit einem großen Medienevent vorgestellt, sondern online von Thomas Müller und Julian Draxler präsentiert. Im Spiel gegen Frankreich im November 2015 kamen die DFB-Trikots dann erstmals zum Einsatz und waren danach auch im Handel erhältlich.

Etwas wilder kommt das Auswärtstrikot 2016 daher. Dort sind die Ärmel grün und die Vorder- und Rückseite grau-schwarz gestreift. Eine solche Kombination ist für das DFB-Trikot eher ungewöhnlich. Bisher kamen die Ersatztrikots bei den großen Turnieren aber auch eher selten zum Einsatz.

Neues DFB-Trikot 2016 wird von Emre Can, Lukas Podolski und Jonas Hector präsentiert (copyright adidas presse)
Neues DFB-Trikot 2016 wird von Emre Can, Lukas Podolski und Jonas Hector präsentiert (copyright adidas presse)

Wie fällt das DFB-Trikot aus?

Wie bei allen teuren Kleidungsstücken stellt sich auch beim Nationaltrikot immer die Frage, wie die angegebenen Größen ausfallen. In der Vergangenheit fielen die DFB-Trikots dabei immer vergleichsweise weit aus. Ansonsten gilt aber: Die normalen T-Shirt-Größen können einfach übertragen werden. Wer es ganz genau wissen will, kann auch auf der Seite des DFB-Fanshop nachschauen. Dort sind für jede Größe die exakten Maße angegeben. Die extra körperbetonte Variante des DFB-Trikots, die einige Spieler – beispielsweise Lukas Podolski und Mario Götze – bei der Nationalmannschaft tragen, ist für Fans übrigens nicht erhältlich.

Woher stammt die Farbgebung des DFB-Trikots?

Die Farben Schwarz und Weiß, die vornehmlich bei den Heimtrikots zum Einsatz kommen, sind ein Überbleibsel der preußischen Tradition. Die ersten deutschen Nationaltrikots orientierten sich schlicht an den Farben der preußischen Flagge. Diese Farbgebung wurde dann auch beibehalten, obwohl Preußen selbst inzwischen nur noch Teil der Geschichte ist. Die österreichischen Trikots sahen interessanterweise jahrzehntelang ähnlich aus. Inzwischen ist das Nachbarland aber auf rote Heimtrikots umgestiegen. Die deutschen Auswärtstrikots hingegen waren in der Farbe des DFB gehalten und daher traditionell Grün. Der ehemalige deutsche Bundestrainer Jürgen Klinsmann setzte zwischendurch allerdings auch mal auf die Farbe Rot. Die neuen DFB-Trikots wiederum beschreiten beim Auswärtstrikot ganz neue Wege.

Wo kann man sein DFB-Trikot beflocken lassen?

Die genaue Verteilung der Rückennummern wird natürlich erst wieder unmittelbar vor der Europameisterschaft von Bundestrainer Joachim Löw bekanntgegeben. Einige Nationalspieler haben allerdings ihre Rückennummer wohl schon sicher: Thomas Müller läuft beispielsweise stets mit der 13 auf, während Bastian Schweinsteiger die 7 bevorzugt. Wer sich Namen und Trikotnummer seines Lieblingsspielers auf sein Trikot flocken lassen möchte kann dies im offiziellen DFB-Fanshop tun. Kostenpunkt dort: 15 Euro für die Namen der Nationalspieler und 17 Euro für individuelle Namen. Auch zahlreiche Sportgeschäfte und Internetshops bieten einen Beflockungsservice an. Die Preise variieren dabei von Laden zu Laden.

Beflockung eines DFB-Trikots
Beflockung eines DFB-Trikots

Wo wird das DFB-Trikot produziert?

Hergestellt wird das DFB-Trikot in China in der Provinz Guangdong durch die Firma Bowker Yee Sing. Nach dem WM-Finale 2014 mussten die Mitarbeiter dort Extraschichten schieben, um die Nachfrage nach DFB-Trikots mit vier Sternen zu befriedigen. Inzwischen hat Adidas aber bereits angekündigt, das DFB-Trikot zukünftig wieder in Deutschland produzieren zu wollen. Dazu soll der Produktionsprozess weiter automatisiert und so die Bedeutung der Lohnkosten reduziert werden. Ein genauer Zeitplan dafür ist allerdings noch nicht bekannt. Die Rede ist aber von den Jahren 2017 oder 2018 in denen die Produktion des DFB-Trikots nach Deutschland zurückkehren könnte.

Wo sollte man das DFB-Trikot kaufen?

Das DFB-Trikot ist sowohl im Internet, als auch im stationären Fachhandel erhältlich, die Preise des DFB-Trikots sind demnach sehr unterschiedlich. Beide Varianten haben dabei ihre Vor- und Nachteile. Wichtig zu wissen, ist in jedem Fall: Der Verkaufspreis darf von Adidas nicht festgelegt werden. Das Unternehmen gibt lediglich eine Unverbindliche Preisempfehlung vor. Darin ist eine Marge von 44 Prozent für den Händler enthalten. Diese kann als Gewinn eingestrichen werden oder zur Senkung des Verkaufspreises genutzt werden. Im Fall des DFB-Trikot bedeutet dies: Durch einen Preisvergleich lassen sich bis zu 30 Prozent sparen. Es lohnt sich daher, nach Sonderangeboten und Aktionscoupons Ausschau zu halten.

Was ist mit den DFB-Trikots der Damen?

Die Präsentation neuer DFB-Trikots orientiert sich immer an den großen Turnieren. Bei den Frauen gibt es daher einen anderen Rhythmus. Diese bekamen zur Weltmeisterschaft 2015 in Kanada neue Trikots. Die Farbwahl ähnelt dabei allerdings den Herren. Die Heimtrikots sind weiß, die Ersatzvariante ist rot. Einen großen Unterschied im Vergleich zu den Herrentrikot gibt es aber: In der Damenvariante sind über dem DFB-Logo nur zwei Weltmeistersterne eingestickt – für die WM-Siege 2003 und 2007. Auch das FIFA-Emblem für den amtierenden Weltmeister ist nicht vertreten. Ansonsten gibt es aber keine großen Unterschiede zwischen Damen- und Herren-DFB-Trikot.

DFB Nationalspielerinnen Sara Daebritz (R) und Lena Petermann (L
DFB Nationalspielerinnen Sara Daebritz (R) und Lena Petermann (L)

Wer läuft sonst noch im DFB-Trikot auf?

Neben der A-Nationalmannschaft vor allem noch die Jugendnationalmannschaften. Diese übernehmen dabei die Weltmeistersterne der Herren, nicht allerdings das FIFA-Emblem auf der Brust. Die DFB-Damen hingegen haben eigene Nationaltrikots mit einem eigenständigen Design. Bis zum Jahr 2016 möchte der DFB zudem eine offizielle Futsal-Nationalmannschaft etablieren, die dann ebenfalls in DFB-Trikots auflaufen könnte.

Wie sieht das DFB Away Trikot 2016 aus? 

Das Ausweichtrikot ist grün-grau gestreift gewesen und wurde nur drei Mal insgesamt getragen. Das Besondere des Auswärtstrikots: Es ist ein Wendetrikot – einmal gewendet kann man es als lLeibchen beim Bolzen tragen. Getragen wurde das neue Auswärtstrikot das erste Mal beim Länderspiel am 26.03.2016 gegen England in Berlin. Hier die Startaufstellung:

Deutsche Startelf beim Länderspiel gegen England am 26.03.2016 in Berlin (Foto AFP)

Deutsche Startelf beim Länderspiel gegen England am 26.03.2016 in Berlin (Foto AFP)

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top