Planänderung in Katar: Fußball WM 2022 beginnt einen Tag früher

Es ist die erste Weltmeisterschaft der Fußball Herren, die in den Wintermonaten stattfindet. Grund dafür ist der Austragungsort, denn in Katar werden in den Sommermonaten Temperaturen von bis zu 50 Grad erreicht. Ursprünglich war geplant, auf ein Eröffnungsspiel zu verzichten. Doch nun entschied sich die FIFA doch dafür, am 20. November noch eine Eröffnungsfeier und das Spiel zwischen Katar und Ecuador stattfinden zu lassen. Eine Vorverlegung des WM-Starts also, der anfangs mit gemischten Gefühlen angenommen wurde. 

Die FIFA WM 2022 in Katar wird in der ARD & ZDF übertragen, doch 16 WM-Spiele gibt es nur bei MagentaTV. (Foto: eigene Quelle)
Die FIFA WM 2022 in Katar wird in der ARD & ZDF übertragen, doch 16 WM-Spiele gibt es nur bei MagentaTV. (Foto: eigene Quelle)

FIFA bestätigt: Das Eröffnungsspiel der WM wird vorverlegt

 

Für Fans ist schon der außergewöhnliche Zeitpunkt der WM 2022 eine Besonderheit, doch nun auch noch eine Verschiebung der Eröffnung. Was anfangs für Furore sorgte, hat in der Praxis jedoch kaum Auswirkungen auf den Ablauf der Fußball-WM. Lediglich das für den 21. November geplante vierte Spiel fällt aus und wird stattdessen am 20. November allein ausgespielt. Der restliche Spielplan bleibt von den Veränderungen unberührt.

Die FIFA betonte bereits ausdrücklich, dass gekaufte Tickets für das Spiel zwischen Katar und Ecuador ihre Gültigkeit behalten. Wer im Stadion dabei sein möchte, muss nun allerdings sicherstellen, dass die Anreise entsprechend angepasst wird, was eventuell eher zu einer Herausforderung werden könnte.

Auch für die Übertragung des Spiels im TV wird es Änderungen geben müssen. Relevant wird die Verschiebung des Spiels außerdem für Wettfans. Wer auf eine der beiden Mannschaften setzen möchte, muss dies nun bereits einen Tag früher tun. Glücklicherweise ändert sich ansonsten für Freunde des Wettens nicht viel. Die Favoriten für die eigenen WM Wetten bleiben soweit bestehen und hier gehören nach Ansicht der Buchmacher beide Mannschaften derzeit nicht zum oberen Drittel.

FIFA Ratsausschuss reagiert auf Anliegen des Gastgebers 

Warum aber überhaupt die Vorverlegung, nachdem seit Monaten alles genau geplant war? Das Gastgeberland Katar hatte sich zu dem Antrag entschieden, um als Gastgeberland einen Alleinstellungsanspruch auf das Eröffnungsspiel zu haben. Dieses hätte ansonsten am 21. November mit einem weiteren der Gruppe A und 2 zusätzlichen Spielen der Gruppe B stattgefunden.

Schon zuvor war es in den Medien diskutiert worden, denn der Wunsch Katars, das Eröffnungsspiel als Highlight der Weltmeisterschaft gesondert auszutragen, war durchgesickert. Seitens der FIFA gab es zunächst keine Kommentare, doch der Ratsausschuss entschied sich schließlich dazu, den Wünschen Katars nachzugeben.

Die Tradition der Eröffnungsspiele 

In den großen internationalen Turnieren spielten Eröffnungsspiele schon seit 1966 eine Rolle, zuvor wurden die Begegnungen oft zeitgleich durchgeführt. Zwischen den Jahren 1958 und 1970 wurden die Turniere stets vom Gastgeber eröffnet, zwischen 1974 und 2002 wurde dem letzten Weltmeister diese Ehre zuteil. Seit 2006 war es eine ungeschriebene Tradition, dass der Gastgeber das Eröffnungsspiel bestreiten darf. So waren es bei der WM 2006 die Deutschen, die gegen Costa-Rica das erste Spiel des Turniers spielen durften. Hansi Flicks Elf braucht sich trotz der Verschiebung in diesem Jahr keine Sorgen zu machen, der Spielplan des Kaders steht fest.

Als Gastgeber wünschte Katar ein spezielles Highlight, denn der kleine Wüstenstaat hat sich seit Jahren darauf vorbereitet, die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2022 auszurichten. Parallel zur Eröffnungsfeier war es der Wunsch des Landes, als Alleinstellungsmerkmal die Tradition der Eröffnungsspiele fortzuführen. Geplant war ursprünglich, als Erstes die Niederlande auf Senegal treffen zu lassen, doch dieses Spiel wird nun am zweiten Spieltag folgen. Der Tradition wegen hat die FIFA richtig entschieden, da Katar in diesem Jahr der offizielle Gastgeber ist und damit das Recht hat, die seit 2006 bestehende Tradition eines Eröffnungsspiels fortzuführen. Erst am 1. April dieses Jahres wurde Ecuador letztendlich als Gegner ausgelost.

Am häufigsten war es bislang Mexikos Nationalmannschaft, die an Eröffnungsspielen teilnehmen durfte. Dies allerdings nur durch etwas Glück bei den Auslosungen, denn leider gelang es dem Land bisher noch nicht Weltmeister zu werden oder ein WM-Turnier im eigenen Land auszurichten.

Fazit: Für die Fans von Katar eine Freude, für Reisende nach Katar ein Ärgernis

Al Rihla - der offizielle WM Spielball 2022
Al Rihla – der offizielle WM Spielball 2022

Fans von Fairness und Fußballtraditionen stimmen klar für die Vorverlegung des Eröffnungsmatches, denn Katar ist zum ersten Mal austragendes Land und hat als Gastgeber das Recht auf diese Tradition. Ärgerlich erscheint da nur, dass die Entscheidung für die Vorverlegung erst drei Monate vor dem Start des Turniers bekannt gegeben wurde. Schwierig wird das vor allem für jene, die Tickets für das Stadion besitzen und aus fremden Ländern anreisen. Zwar bleiben die Tickets gültig und dem Besuch im Stadion steht nichts im Weg, doch auch der Aufenthalt und möglicherweise sogar das Flugticket müssen angepasst werden.

Die FIFA hat angekündigt, bezüglich Hilfen und Problembehebungen im Einzelfall zu entscheiden, da grundsätzlich kein Fußballticket verloren geht. Ob Ticketbesitzer, die keine Chance haben, einen Tag früher ins Stadion zu gehen, diese wieder zurückgeben können, wurde bislang nicht bekannt gegeben.

 

Scroll to Top