Leeds United's Abwehrspieoer Robin Koch am 12.September 2020. (Photo by PHIL NOBLE / POOL / AFP) /

Robin Koch Deutschland Trikot 2020 Rückennummer 17

Bei Robin Koch handelt es sich um einen deutschen Nationalspieler, der mittlerweile in der englischen Premier League spielt. Im Sommer 2020 entschied er sich für einen Wechsel ins Ausland – statt Freiburg im Breisgau heißt es nun United Leeds. Robin Koch wurde der Fußball bereits in die Wiege gelegt – sein Vater Harry Koch war Profifußballer beim 1. FC Kaiserslautern. Natürlich fing auch dort die fußballerische Karriere von Robin Koch an – über Umwege kehrte er nach Kaiserslautern zurück, bevor er sich im deutschen Oberhaus als Innenverteidiger etablierte. Sein Höhepunkt war die Berufung in die deutsche Fußballnationalmannschaft, für die er bis Ende 2020 7 Länderspiele absolvierte.

Robin Kochs Werdegang und sportliche Karriere im Verein

Der Profi-Fußballer des 1. FC Kaiserslautern Harry Koch wurde während seiner aktiven Karriere stolzer Vater: sein Sohn Robin Koch fing im Alter von fünf Jahren früh bei den Roten Teufeln in Kaiserslautern an. Nach dem Karriereende seines Vaters und einem Umzug führten seine Wege zum SV Dörbach. Kurze Zeit später wechselte Robin Koch 2009 zu Eintracht Trier.

2014/2015 debütierte Koch in der ersten Mannschaft von Eintracht Trier in der Regionalliga Südwest. Der Abwehrspieler wurde unmittelbar zum Stammspieler und war in 23 Spielen nicht mehr aus der Verteidigung wegzudenken. Im Jahr 2015 ging es zurück zum 1. FC Kaiserslautern. Nach zwei Spielzeiten in der Regionalliga Südwest spielte er 2016 bereits in der 2. Bundesliga für die Pfälzer.

Mit guten Leistungen war schnell klar, dass Robin Koch zu Höherem berufen war. Im August 2017 folgte er dem Ruf des Freiburger Trainers Christian Streich und wechselte für 3,5 Millionen Euro Ablöse zum Sportclub aus Freiburg. Das Bundesligadebüt folgte im Oktober 2017 am 9. Spieltag. In der ersten Saison absolvierte Robin Koch noch 26 Spiele für den SC Freiburg. Mit 24 und 32 Spielen war er auch in den darauffolgenden Jahren nicht aus der Stammelf wegzudenken.

2020 folgte der Wechsel nach Leeds United in die englische Premier League. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 2024. Nach über 80 Spielen für den SC Freiburg war für Robin Koch Zeit für etwas Neues. In der Saison 2020/21 stand der Abwehrspieler aus Kaiserslautern in den ersten elf Spielen jede Woche in der Premier League in der Startelf. Ein Blick in sein Spielerprofil von Leeds United zeigt, dass der Innenverteidiger mittlerweile 17 Millionen Euro Marktwert hat.

Robin Kochs erstes Länderspiel

Am 09.10.2019 war es soweit. Nach der erfolglosen WM 2018 in Russland standen die Zeichen der Zeit auf Umbruch in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Zahlreiche Neulinge bekamen eine Chance auf einen begehrten Platz im Kader des DFB, während verdiente Spieler ihren Rückzug antreten mussten. In der deutschen Nationalmannschaft wurde Robin Koch erstmals in einem Freundschaftsspiel gegen Argentinien eingesetzt. In 90 Minuten wehrte er sich mit ganzer Kraft gegen die argentinischen Kicker – am Ende ging sein Debüt bei einem Länderspiel mit 2:2 aus.

Robin Kochs Laufbahn beim DFB

Robin Koch wurde bereits in der Jugend von Eintracht Trier zu diversen Lehrgängen des DFB eingeladen. Allerdings waren die ersten Sichtungslehrgänge nicht von Erfolg gekrönt – auf eine erfolgreiche Nominierung und Länderspiele musste der gebürtige Pfälzer weiter warten. Seine ersten Einsätze im Deutschland-Dress absolvierte er als Nationalspieler für die U21. Von 2018 bis 2019 stehen 5 Einsätze für den Abwehrspieler zu Buche. Sein Debüt feierte Robin Koch als Innenverteidiger relativ spät im Alter von 22 Jahren.

Mittlerweile reichte es für drei Einsätze in der A-Nationalmannschaft. Nach seiner ersten Berufung im Freundschaftsspiel gegen Argentinien durfte Robin Koch 2020 noch einmal gegen Spanien in der Nations League und gegen Weißrussland in der EM-Qualifikation spielen.

Robin Koch bei der Fußball EM 2020/21

Robin Koch hat mittlerweile in der A-Nationalmannschaft sieben Länderspiele absolviert. In den letzten drei Spielen kam Robin Koch stets über 90 Minuten zum Einsatz. Der Innenverteidiger mit dem starken rechten Fuß kann sich somit berechtigte Hoffnung auf weitere Länderspiele machen. Das Ziel des Spielers von Leeds United ist die EM 2020/21. In 2021 würde Robin Koch weitere Spiele für Deutschland machen und Teil einer Erfolgsstory sein. Mit Einsätzen bei Länderspielen im Rücken und seinem Stammplatz bei Leeds United in der Premier League stehen die Chancen nicht allzu schlecht, das Jogi Löw auf den Innenverteidiger aus Kaiserslautern setzt.

Robin Kochs Rückennummern

In der deutschen Nationalmannschaft läuft Robin Koch in Länderspielen mit der Trikotnummer 17 auf. In der U21 trug er demgegenüber noch die 20 auf seinem Deutschland-Dress. In der englischen Premier League trägt der Innenverteidiger bei Leeds United mittlerweile die typische Innenverteidiger-5 und ist in den ersten Saisonspielen Stammkraft.

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top