Emre Can Deutschland Trikot – Nr. 23

Emre Can, der junge deutsch-Türke – bis vor kurzem beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin neben Sami Khedira unter Vertrag –  bekam vom Bundestrainer Jogi Löw das erste Mal im September 2015 in der A-Nationalmannschaft die Chance sich zu beweisen. Bei den folgenden zwei EM-Qualifikationsspielen gegen Polen und gegen Schottland lief er das erste Mal im Deutschland Trikot auf, nachdem er schon in den U-Mannschaften des DFB spielen durfte.

02.02.2020: Im Februar 2020 wechselt Emre Can aus Italien zurück nach Deutschland! Er wird die Rückennummer 27 bei Borussia Dortmund tragen und natürlich auf Einsatzzeiten hoffen. Er möchte sich wieder in den Fokus des Bundestrainers spielen: Nur so hat er Chancen auf einen Platz im EM 2020 Kader. Turins Trainer Maurizio Sarri über die Gründe des Abgangs bei Juventus: „Dass Emre Can Probleme hatte, sich dem Stil hier anzupassen, bedeutet ja nicht, dass er keine Qualitäten hat. Bei einem anderen Verein, der anders spielt, kann er ein entscheidender Spieler werden.“ Eigentlich wollte er aber damit sagen, dass der Abgang kein großer Verlust für Turin wäre. Bei Dortmund soll er zusammen mit Julian Weigl Dampf nach vorne machen und das Bindeglied der Abwehr und dem Mittelfeld sein. Schon im DFB-Pokal am 04.02.2020 soll er sein Debüt geben.

Can verdient 8,5 Mio EUR brutto, in Italien verdiente er noch ca. 14 Mio EUR.

Emre Can wird von Juventus Turin ausgeliehen. Im neuen BVB Trikot trägt er die Nummer 27! (Foto BVB TV)
Emre Can wird von Juventus Turin ausgeliehen. Im neuen BVB Trikot trägt er die Nummer 27! (Foto BVB TV)

Er ist der neueste Hoffnungsträger, der sich in die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw als Debütant integrierte. Der Defensivspezialist Emre Can wird von vielen Experten als der Inbegriff einer Fußballerkarriere betrachtet und kann trotz seiner jungen Jahre schon auf große persönliche Erfolge zurückblicken.

Geboren wurde Emre Can am 12.01.1994 in Frankfurt am Main, wo er auch bei dem SV Blau-Gelb Frankfurt das Fußballspielen begann. Im Jahr 2006 erfolgte der Wechsel zur Jugendabteilung von Eintracht Frankfurt. Dort blieb Can bis zum Jahr 2009, bevor der Wechsel in die U17 des FC Bayern München erfolgte. Bereits zwei Jahre später, in der Saison 2011/2012 erhielt er vom deutschen Rekordmeister einen Amateurvertrag und kam in der Regionalliga Süd zum Einsatz. Noch im Jahr 2012 schaffte Can den Sprung in den Profikader. Zur Saison 2012/2013 erhielt Can den ersten Profivertrag seiner Karriere beim deutschen Rekordmeister und wurde erstmals im DFB-Pokal in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal in Regensburg über 90. Minuten zum Einsatz gebracht. Das Spiel gewann der FC Bayern mit 4:0. Sein Bundesligadebüt feierte Can im April 2013 am 29.Spieltag beim Heimspiel des FC Bayern gegen den 1.FC Nürnberg, welches die Bayern mit 4:0 gewannen. Im gleichen Monat gelang Can sein erstes Bundesligator für den FC Bayern München beim 1:0 Erfolg gegen Freiburg.

In der Folgesaison erfolgte der Wechsel von Emre Can zu Bayer Leverkusen. Er erhielt einen Vierjahresvertrag, in dem eine Rückkaufoption für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München sowie eine Ausstiegsklausel für Can integriert wurden. Für Leverkusen debütierte er am 4. Spieltag beim FC Schalke 04, welches Leverkusen mit 0:2 verlor. Can wurde zehn Minuten vor Spielende eingewechselt. Er blieb bei der Werkself nur ein Jahr und wechselte unter Verwendung seiner Ausstiegsklausel zum FC Liverpool in die Premier League. Am zweiten Spieltag wurde er beim Auswärtsspiel der Reds gegen Manchester City 15 Minuten vor dem Ende eingewechselt. Seinen ersten Premier-League-Treffer feierte Can am 11. Spieltag der Saison 14/15 beim Heimspiel von Liverpool gegen den FC Chelsea. Diese Begegnung ging mit 1:2 verloren. Seitdem Ex-Dortmund Trainer Jürgen Klopp die Geschicke des FC Liverpool übernommen hat ist Emre Can zum Stammspieler der Reds avanciert. Can gilt als sehr robuster und ausdauernder defensiver Mittelfeldspieler und Vergleiche mit Sami Khedira sind keine Seltenheit.

Emre Can im Trikot des FC Liverpool (L) mit Italiens Mario Balotelli (R) in der Europa League (AFP PHOTO / OLI SCARFF)
Emre Can im Trikot des FC Liverpool (L) mit Italiens Mario Balotelli (R) in der Europa League (AFP PHOTO / OLI SCARFF)

Obgleich Emre Can aufgrund seiner türkischen Wurzeln auch für die türkische Nationalmannschaft hätte spielen können, entschied er sich bereits im Jahr 2011 für die deutsche Nationalmannschaft. Sein Debüt für die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw feierte Can in seiner Heimatstadt Frankfurt am Main bei dem EM-Qualifikationsheimspiel zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich gegen Polen. Aufgrund dieses Einsatzes ist Can somit nicht mehr für die türkische Nationalmannschaft spielberechtigt und gilt als große Hoffnung für die Zukunft. Danach folgte der Wechsel zu Sami Khedira und Christiano Ronaldo zum italienischen Top-Club Juventus Turin.

News zum Nationalspieler Emre Can

20.01.2020: Kommt Emre Can zurück in die Bundesliga? Denn bei Juventus Turin spielt Can kaum noch eine Rolle. Wenn Emre zur Fußball EM 2020 möchte, muss er einen Club finden, bei dem er Spielpraxis haben wird. Eine Rückkehr in die englische Premiere League scheint keine Option zu sein, dafür steigen die Chancen von Borussia Dortmund. Nirgendwo sonst steht er so sehr im Fokus von Bundestrainer Jogi Löw, wie in der deutschen Bundesliga bei einem der drei Topfavoriten auf die deutsche Meisterschaft. Juventus Turin würde ihn gehen lassen.

Emre Can bei der EM 2020

Nach dem Wechsel aus Italien zurück in die Bundesliga hofft er auf einen Einsatz bei der Fußballeuropameisterschaft 2020.

Emre Can bei der WM 2018

Can hat sich in den letzten Jahren heimlich, still und leise in die Mitte der Nationalmannschaft gespielt. Ist Can fit wird er auch vom Bundestrainer in den Kader berufen. Dieser schätzt vor allem seine Lauf- und Zweikampfstärke wenngleich auch sein Passspiel nicht von schlechten Eltern ist. Can dürfte, wenn er weiterhin so solide Leistung wie bisher bringt, einen Platz im Kader für die WM in Russland bekommen.

Emre Can bei der EM 2016

Wie für viele Spieler aus dem Kader war es auch für Can die erste Europameisterschaft. Zwar wurde er vom Joachim Löw beim Qualifikationsspiel gegen Polen aufgestellt. Seinen einzigen Einsatz bei der EM hatte er jedoch erst im Halbfinalspiel gegen Frankreich. In dieser Partie machte er vor allem durch seinen Flachschuss auf das französische Tor auf sich aufmerksam, der jedoch vom Lloris gehalten wurde. Can wurde in der 67. Minute durch Mario Götze ausgewechselt. Im selben Spiel handelte er sich noch in der 36. Minute seine erste und wegen des Ausscheidens der Nationalmannschaft, auch seine letzte Gelbe Karte des Turniers ein.

Der Franzose Antoine Griezmann (R) und Emre Can im EM-Halbfinale 2016. / AFP PHOTO / BORIS HORVAT
Der Franzose Antoine Griezmann (R) und Emre Can im EM-Halbfinale 2016. / AFP PHOTO / BORIS HORVAT

 

Emre Can Rückennummer

Can trägt seit seinem Wechsel von Bayer 04 zum FC Liverpool die Rückennummer 23. Auch in der Nationalmannschaft ist er stets einer Nummer treu geblieben. Seit seinem Debüt in der Saison 2014/15 trägt er für den DFB die Nummer 14. Bei Borussia Dortmund trägt er nun die Nummer 27, bei Juventus trug er auch die Nummer 23.

Länderspielbilanz von Emre Can

    Wie viele Länderspiele hat Emre Can im DFB Trikot absolviert?

    Mit Stand Oktober 2019 hat Emre Can 24 Länderspiele absolviert. Dabei schoß er 1 Tor.

    Welche Rückennummer trägt Emre Can im DFB Trikot?

    Derzeit (Stand Oktober 2019) trägt Emre Can die Rückennummer 23 auf dem Deutschland Trikot 2019.

    Wie alt ist Emre Can?

    Emre Can hat am 12.01.1994 Geburtstag und ist somit 25 Jahre alt.

    Welche Position spielt Emre Can?

    Emre Can spielt als Defensives Mittelfeld.

    In welchem Verein spielt Emre Can?

    Emre Can spielt in der Bundesliga für Borussia Dortmund.

    Wie viel verdient Emre Can?

    Emre Can verdient ca. 8 Mio. EUR pro Jahr brutto beim BVB. Bei Juventus Turin waren es noch 14 Mio EUR pro Jahr.

    Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

    Das neue DFB Trikot bestellen!
    ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst

    Steckbrief von Emre Can

    • Vorname: Emre
    • Nachname: Can
    • Verein: Borussia Dortmund
    • Rückennummer: 21
    • Nationalität: Deutschland
    • Geburtsdatum: 12 Januar 1994
    • Alter: 26
    • Geburtsland: Deutschland
    • Geburtsort: Frankfurt am Main
    • Position: Defensives Mittelfeld
    • Größe: 184 cm
    • Gewicht: 82 kg
    • Fuß : Rechts

    Größte Erfolge von Emre Can

    ➡️ Vereinsmannschaft
    BundesligaGewinner1x2012/2013
    2. Platz1x2011/2012
    Serie AGewinner1x2018/2019
    DFB-PokalGewinner1x2012/2013
    2. Platz1x2011/2012
    League Cup2. Platz1x2015/2016
    SuperpokalGewinner1x2018/2019
    DFL-SupercupGewinner1x2012/2013
    2. Platz1x2013/2014
    ➡️ International
    Confed-CupGewinner1x2017 Russia
    ➡️ Internationaler Verein
    UEFA Champions LeagueGewinner1x2012/2013
    2. Platz2x2017/2018, 2011/2012
    UEFA Europa League2. Platz1x2015/2016
    Audi CupGewinner1x2013
    2. Platz1x2017
    International Champions Cup2. Platz1x2014
    Premier League Asia TrophyGewinner1x2017

    Die Länderspielstatistik von Emre Can

    Saison Spiele GUV
    Gesamt 25 16 5 4 1 4 0 1
    2019, EM-Qualifikation 330 0 0 0 0 0
    2017/2018, Länderspiel 30 30 0 0 0 0
    2018/2019, UEFA Nations League Div. A 1 0 0 1 0 0 0 0
    2017 in Russland, Confederations Cup 5 4 1 0 0 2 0 0
    2016/2017, WM-Qualifikation (Europa) 4 4 0 0 1 0 0 0
    2016/2017, Länderspiel 2 1 1 0 0 0 0 0
    2016 in Frankreich, Europameisterschaft 1 0 0 1 0 1 0 0
    2015/2016, Länderspiel 4 2 0 2 0 1 0 0
    2014/2015, EM-Qualifikation 2 2 0 0 0 0 0 0

    Die letzten Länderspiele von Emre Can
    DatumTeam 1Team 2ErgebnisArt des Spiels
    19.11.19DeutschlandNordirland6:1 EM-Quali
    13.10.19EstlandDeutschland0:3 EM-Quali
    09.10.19DeutschlandArgentinien2:2 Freundschaft
    09.09.19NordirlandDeutschland0:2 EM-Quali
    14.11.17DeutschlandFrankreich2:2Freundschaft
    10.11.17EnglandDeutschland0:0Freundschaft
    08.10.17DeutschlandAserbaidschan5:1WM-Qualifikation Europa
    05.10.17NordirlandDeutschland1:3WM-Qualifikation Europa
    01.09.17TschechienDeutschland1:2WM-Qualifikation Europa
    02.07.17ChileDeutschland0:1Confederations Cup 2017
    29.06.17MexikoDeutschland4:1Confederations Cup 2017
    25.06.17KamerunDeutschland3:1Confederations Cup 2017
    22.06.17ChileDeutschland1:1Confederations Cup 2017
    19.06.17AustralienDeutschland2:3Confederations Cup 2017
    10.06.17DeutschlandSan Marino7:0WM-Qualifikation Europa
    06.06.17DänemarkDeutschland1:1Freundschaft
    22.03.17DeutschlandEngland1:0Freundschaft
    07.07.2016DeutschlandFrankreich0:2Fussball EM 2016
    04.06.2016DeutschlandUngarn2:0Freundschaft
    29.03.2016DeutschlandItalien4:1Freundschaft
    26.03.2016DeutschlandEngland2:3Freundschaft
    13.11.2015FrankreichDeutschland2:0Freundschaft
    07.09.2015SchottlandDeutschland2:3EM-Quali
    03.09.2015DeutschlandPolen3:1EM-Quali
    Scroll to Top