Nico Schulz Deutschland Trikot 2018 – Rückennummer 14

Nico Schulz kam beim Testspiel am 9. September 2018 gegen Peru zu seinem Länderspieldebüt. Beim ersten Spiel für die DFB-Nationalelf gelang dem 25-jährigen Linksfuß und Nationalspieler der entscheidende Treffer zum 2:1-Sieg. Der Verteidiger, der 2019 von der TSG Hoffenheim 1899 zum BVB wechselte, spielte zuvor bereits für Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Borussia Dortmund ist somit bereits seine vierte Station im deutschen Fußball-Oberhaus. In der Nationalelf ist der gebürtige Berliner und BVB-Spieler eine Option für die Position auf der linken defensiven Außenbahn und hat mittlerweile mehrere Länderspiele absolviert. Der Linksverteidiger von Borussia Dortmund hat wohl nichts dagegen einzuwenden, wenn in der Zukunft noch einige Spieler dazu kommen – sowohl in der Bundesliga als auch der Nationalelf.

Germany’s defender Nico Schulz (R) celebrates scoring the 2-1 during the international friendly football match Germany versus Peru on September 9, 2018, at the Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim, southwestern Germany. / AFP PHOTO / THOMAS KIENZLE / DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND QUASI-VIDEO.

 

Nico Schulz Werdegang und sportliche Karriere im Verein

Nico Schulz kam am 1. April 1993 in Berlin zur Welt. Mit dem Fußballspielen begann er in jungen Jahren beim BSC Rehberge 1945, der im Berliner Stadtteil Wedding ansässig ist. Schulz blieb bis zu seinem achten Lebensjahr bei seinem Heimatverein. Im Sommer 2000 erfolgte der Wechsel zum Bundesliga-Club Hertha BSC Berlin. Bei der Hertha BSC wurde Nico Schulz in 15 Jahren zum Profi und absolvierte insgesamt 52 Spiele in der ersten Bundesliga.

Insgesamt zwölf Saisons spielte Nico Schulz in den Jugendmannschaften bei Hertha BSC. Die größten Erfolge waren die Teilnahmen an den Endrunden um die Bundesliga-Meisterschaft mit den B- und den A-Junioren. In der Saison 2009/10 scheiterten die B-Junioren der Hertha im Halbfinale allerdings an Eintracht Frankfurt. Zwei Jahre später war Bayern München im Halbfinalspiel eine Nummer zu groß für die A-Junioren von Hertha BSC Berlin.

Nico Schulz kam in diesen Saisons jeweils schon in höheren Mannschaften zum Einsatz. Bei den A-Junioren durfte er bereits in der Saison 2009/10 Spielpraxis sammeln. Und sein Debüt im Profikader von Hertha gab er in der Saison 2010/11 im DFB-Pokal gegen den SC Pfullendorf. Hertha spielte in dieser Spielzeit in der 2. Bundesliga und gewann am Ende den Meistertitel. In der darauffolgenden Bundesligasaison 2011/12 blieb Schulz ohne Einsatzzeiten bei den Profis und spielte bei den A-Junioren und in der zweiten Mannschaft. Dennoch schafft es der heutige Nationalspieler sich bei der Hertha BSC durchzusetzen.

Nach dem direkten Abstieg aus der Bundesliga gehörte Schulz endgültig zum Profikader und wurde in der Saison 2012/13 abermals Meister in der 2. Bundesliga. Nach zwei Spielzeiten in der Bundesliga wurde Borussia Mönchengladbach auf ihn aufmerksam und verpflichtete den Verteidiger für vier Millionen Euro. Bei den Fohlen bekam Schulz allerdings sehr wenig Spielzeit und schaffte nie den Durchbruch. Nach zwei Spielzeiten am Niederrhein ging er zur Saison 2017/18 für drei Millionen Euro Ablöse zu TSG Hoffenheim, wo er zum Stammpersonal auf der linken Abwehrseite gehört. 2019 folgte der Wechsel zu Borussia Dortmund für eine Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro. Mittlerweile hat Nico Schulz für Borussia Dortmund schon über 20 Spiele in der Bundesliga absolviert und sogar bereits ein Tor geschossen.

Nachrichten zum Nationalspieler Nico Schulz

25.Mai 2019: Nico Schulz wechselt für die Ablösesumme von 25,5 Mio EUR von der TSG 1899 Hoffenheim zum Bundesliga-Vizemeister Borussia Dortmund. Durch vereinbarte Boni können weitere Summen fließen. Auch im Maximalfall soll die Summe jedoch deutlich unter 30 Millionen Euro liegen. Die TSG sagte dazu, dass er zum drittteuersten Spielerverkauf der Klubgeschichte und darüber hinaus zu einem der teuersten Außenverteidiger der Welt wird.

Nico Schulz bei der Fußball EM 2020/21

In der Saison 2020/21 konnte der Nationalspieler beim BVB keinen Stammplatz ergattern. An den ersten drei Spieltagen kam er lediglich fünfmal zum Einsatz. Nach der Entlassung von Lucien Favre soll sich dies ändern. Denn Nico Schulz braucht dringend Spielzeit in der Bundesliga bei Borussia Dortmund, um sich die benötigte Aufmerksamkeit von Bundestrainer Löw zu verschaffen. Insgesamt 12mal setzte Jogi Löw bereits auf Nico Schulz in der Nationalmannschaft. In den 12 Spielen schoss er zwei Tore. In den letzten Spielen war er jedoch meist verletzt oder schaffte nicht den Sprung in den Kader. Lediglich zwei Freundschaftsspiele durfte Nico Schulz 2020 für die Nationalmannschaft absolvieren – es bleibt spannend, ob der Linksverteidiger vom BVB den Sprung in den EM-Kader der Nationalmannschaft schafft

Nico Schulz erstes Länderspiel

Das erste Länderspiel absolvierte Nico Schulz in einem Freundschaftsspiel nach der WM 2018 gegen Peru. Das Spiel fand am 9. September 2018 in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena statt, wo Schulz sonst mit Hoffenheim die Heimspiele austrägt. Schulz stand für das gesamte Spiel auf dem Feld und erzielte in der 85. Minute den entscheidenden Treffer zum 2:1-Sieg. Sein 2.Spiel machte er gegen den Weltmeister Frankreich am 16.10.2018, hier spielte er komplett durch. Bis Ende 2020 konnte er 12 Spiele für die Nationalmannschaft absolvieren.

Nico Schulz Laufbahn beim DFB

Nico Schulz spielt seit der Saison 2008/09 in den U-Mannschaften des DFB. In der U16 und der U17 spielte er unter Stefan Böger. Unter dem Trainer Horst Hrubesch spielte Nico Schulz für die U19 und die U21, mit der er an der Europameisterschaft 2015 teilnahm.

Nico Schulz Rückennummern

Derzeit trägt Nico Schulz die Rückennummer 14 und 16. Bei seinem Länderspiel gegen Peru hatte Schulz die Nummer 14, die er bereits in seinen beiden Saisons bei Gladbach trug. Bei der TSG trug die Rückennummer 16. Bei Hertha BSC war die 26 seine Rückennummer. Bei Borussia Dortmund trägt der Nationalspieler ebenfalls die Trikotnummer 14.

Wie viele Länderspiele hat Nico Schulz im DFB Trikot absolviert?

Mit Stand Dezember 2020 hat Nico Schulz 12 Länderspiele absolviert. Dabei schoss er 2 Tore.

Welche Rückennummer trägt Nico Schulz im DFB Trikot?

Derzeit (Stand Dezember 2020) trägt Nico Schulz die Rückennummer 14 auf dem Deutschland Trikot 2020.

Wie alt ist Nico Schulz?

Nico Schulz hat am 01.04.1993 Geburtstag und ist somit 27 Jahre alt.

Welche Position spielt Nico Schulz

Nico Schulz spielt als Linker Verteidiger.

In welchem Verein spielt Nico Schulz?

Nico Schulz spielt in der Bundeliga für Bor. Dortmund.

Wie viel verdient Nico Schulz?

Nico Schulz verdient ca. 6 Mio. EUR pro Jahr.

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top