Julian Brandt Deutschland Trikot 2022

Julian Brandt von Borussia Dortmund hat bis zur Fußball WM 2022 38 Mal im DFB Trikot gespielt, zuletzt hatte er einen kurzen Einsatz im UEFA Nations League Spiel gegen Ungarn gehabt. Julian Brandt wurde von Bundestrainer Hansi Flick in den WM Kader ernannt und wird bei der FIFA Fußball Weltmeisterschaft die Nummer 17 auf dem neuen deutschen DFB Trikot 2022 tragen.

Julian Brandt im Trikot von Borussia Dortmund (Copyright depositphotos.com / vitaliivitleo)
Julian Brandt im Trikot von Borussia Dortmund (Copyright depositphotos.com / vitaliivitleo)

 

Julian Brandt neues DFB Trikot 2022

Das neue DFB Trikot
Julian Brandt DFB Trikot 2022 als Heimtrikot
Das neue DFB Trikot
Julian Brandt DFB Trikot 2022 als Auswärtstrikot

Julian Brandt wurde am 2. Mai 1996 in Bremen geboren. Der 1,83 Meter große Rechtsfuß, der im Mittelfeld zuhause ist, feierte sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft im Testspiel gegen die Slowakei kurz vor der EM in Frankreich. Aktuell steht der Linksaußen in der Bundesliga bei Borussia Dortmund unter Vertrag, nachdem er Erfahrung beim VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen sammelte. Zu den Stärken des 21-jährigen Nationalspielers zählt unter anderem ein gutes Direktspiel, da Brandt den Ball mit den ersten beiden Kontakten gut annehmen und verwerten kann. Zudem verfügt er über ein hohes Maß an Spielwitz und Kreativität und zeichnet sich durch Spielintelligenz sowie ein gutes Auge aus.

Die Karriere des gebürtigen Bremers begann im Jahr 2001 in der Jugend des SC Borgfeld. Dem Verein blieb er bis 2009 treu, als er im Alter von 13 Jahren zum FC Oberneuland wechselte. Von dort führte sein Weg vor der Saison 2011/12 zur U17 des VfL Wolfsburg. Beim VfL Wolfsburg blieb er jedoch nicht allzu lange. Die U19-Auswahl des Klubs verließ Brandt im Januar 2014 und schloss sich Bayer 04 Leverkusen an. Für die “Werkself” absolvierte er in diesem Zeitraum 100 Spiele und trug zum Erfolg des Teams mit 16 Toren und 17 Vorlagen selbst entscheidend bei. 2019 folgte der Wechsel von Bayer 04 Leverkusen zu Borussia Dortmund. Lucien Favre holte sich Verstärkung im Mittelfeld des BVB und setzte seitdem in der Bundesliga auf das Können des deutschen Nationalspielers. In den ersten 11 Spielen der Saison 2020/21 – bis zur Entlassung von BVB-Coach Lucien Favre – kam Brandt in jedem Spiel in der Bundesliga im Mittelfeld zum Einsatz.

Für “die Mannschaft” absolvierte Brandt bis heute drei Länderspiele. Seinen Einstand gab er dabei im Testspiel vor der EM in Augsburg gegen die Slowakei, in dem er beim 1:3 eine Halbzeit spielte. Zur Europameisterschaft wurde Brandt nicht mitgenommen, er fuhr mit der Olympia-Auswahl zu den Spielen in Rio de Janeiro. Die sechs Spiele im Turnier bestritt er alle über die volle Distanz und gab im Laufe des Turniers insgesamt neun Torvorlagen. Ein eigenes Tor gelang ihm nicht, jedoch verwandelte er seinen Strafstoß im Elfmeterschießen im Finale gegen Brasilien und errang mit dem Team die Silbermedaille. Anschließend stand er im Aufgebot für das Freundschaftsspiel gegen Finnland so wie das WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen. In beiden Matches kam er zum Einsatz. Im Sommer 2017 wurde Brandt dann in den Kader des DFB für den Confed-Cup berufen und kam beim Turniersieg der deutschen Mannschaft auch dreimal zum Einsatz. Ende 2020 blickt der Nationalspiele auf 35 Länderspiele unter Jogi Löw und ist einer der Borussia-Spieler, die regelmäßig in den DFB-Kader berufen werden.

 

Julian Brandt (Nummer 20) und Niklas Süle (Nummer 26) nach dem Länderspiel gegen Brasilien am 28.März 2018 (Foto AFP)
Julian Brandt (Nummer 20) und Niklas Süle (Nummer 26) nach dem Länderspiel gegen Brasilien am 28.März 2018 (Foto AFP)

 

Nachrichten zum Nationalspieler Julian Brandt

25.Mai 2019: Nach Nationalspieler Nico Schulz hat sich 25nun Borussia Dortmund die Dienste von Julian Brandt gekauft. Die Ablöse beträgt 25 Mio. EUR, er erhält einen Vertrag bis zum Jahr 2024. Der Nationalspieler weiter: „Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, das ist einer der Hauptgründe für meinen Wechsel. Der BVB ist in der vergangenen Saison sehr knapp am Titel vorbei geschrammt. Es gibt also Luft nach oben. Ich habe viel vor mit den Jungs, ich bin sehr motiviert und optimistisch – was meine persönliche Entwicklung betrifft, aber vor allem auch die der ganzen Mannschaft.“

Julian Brandt bei der Fußball EM 2020/21

Unter Trainer Lucien Lavre war Julian Brandt in der Bundesliga-Saison 2020/21 im Mittelfeld des BVB gesetzt. Der ehemalige Spieler des VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen gilt als einer der neuen Lieblinge von Bundestrainer Jogi Löw. Folglich kommt er mittlerweile im jungen Alter von 24 Jahren auf 35 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft, in welchen er drei Tore schoss. Im Jahr 2020 kam Julian Brandt einige Male im Mittelfeld der Deutschen zum Einsatz – somit scheinen seine Chancen gut, ein Ticket für die Fußball EM 2020/21 zu ergattern. Dies dürfte sich auch nach der Entlassung von Lucien Favre bei Borussia Dortmund nicht ändern, wenn er weiter in der Bundesliga für den BVB Spielpraxis im Mittelfeld sammelt.

Julian Brandt bei der WM 2018

Julian Brandt war einer der Streichkandidaten für die WM 2018. Zu groß schein lange Zeit der Konkurrenzdruck in der Offensive des DFB, als dass der noch recht unerfahrene Mann von Bayer 04 Leverkusen eine echte Chance auf die WM Teilnahme hätte. Neben ihm standen noch Spieler wie Thomas Müller, Mesut Özil, Leroy Sané, Julian Draxler, Marco Reus, Mario Götze, André Schürrle und Leon Goretzka auf der Liste des Bundestrainers. Dennoch schaffte der ehemalige Spieler vom VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen den Sprung in den WM-Kader von Jogi Löw. Bei der WM in Russland kam der Mittelfeldspieler überraschend in jedem Spiel zum Einsatz – Tore schieß er dabei nicht.

Julian Brandt gegen den Nigerianer Stanley Amuzie in Rio 2016 bei den olympischen Spielen in Sao Paulo, Brazil am 17.August 2016. / AFP PHOTO / NELSON ALMEIDA
Julian Brandt gegen den Nigerianer Stanley Amuzie in Rio 2016 bei den olympischen Spielen in Sao Paulo, Brazil am 17.August 2016. / AFP PHOTO / NELSON ALMEIDA

Julian Brandt Rückennummer

Brandt trug bei Bayer 04 Leverkusen zum Schluss die begehrte Rückennummer 10. Zuvor war er drei Jahre lang mit der Nummer 19 aufgelaufen. In der deutschen Nationalmannschaft hatte Brandt ebenfalls die Nummer 10, während er bei bei der Borussia aus Dortmund mit der Rückennummer 19 vorliebnehmen muss. Bei der WM 2022 trägt er die Nummer 17.

Länderspielbilanz von Julian Brandt