Benjamin Henrichs im Leverkusen Trikot im Sommer 2016. / AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Benjamin Henrichs Deutschland Trikot

Benjamin Henrichs wurde am 23. Februar 1997 in Bocholt geboren und spielt derzeit für RB Leizpig in der deutschen Bundesliga. Von Bundestrainer Joachim Löw wurde Henrichs im November 2016 erstmals für die A-Nationalmannschaft nominiert und soll in den Spielen gegen San Marino und Italien sein Debüt geben.

Der Außenverteidiger kann sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite spielen und verdiente sich seine Nominierung durch seine Schnelligkeit, Wendigkeit und Technik. Trotz seiner defensiven Position verteidigt Henrichs nach vorne, kann aber auch in der Defensive ein starkes Zweikampfverhalten vorweisen. Im Verein wurde er auf beiden defensiven Außenbahnen eingesetzt – dies trifft auf seine Zeit in Monaco, Leipzig oder bei Bayer Leverkusen zu.

Der 19-jährige Henrichs begann seine Karriere bei der Spielvereinigung Porz-Gremberghoven, für die er bis 2004 aktiv war. Von dort schloss er sich der F-Jugend von Bayer 04 Leverkusen an. In den folgenden Spielzeiten durchlief er die Jugendteams der Werkself, ehe er vor der Saison 2015/16 seinen ersten Profivertrag in Leverkusen unterschrieb. In seiner ersten Profisaison brachte es Henrichs auf insgesamt zehn Einsätze in allen Wettbewerben, seit dem zweiten Spieltag der kommenden Saison war er Stammspieler bei Bayer 04 Leverkusen und absolvierte die Mehrheit der Spiele. Doch im Jahr 2018 suchte der deutsche Außenverteidiger Benjamin Henrichs die Herausforderung im Ausland. Von Bayer Leverkusen wechselte er 2018 zum AS Monaco nach Frankreich. Dort machte er in den darauffolgenden zwei Jahren einige Spiele – dennoch entschied er sich im Sommer 2020 für eine Leihe bei RB Leipzig. Voraussichtlich kehrt er jedoch im Sommer 2021 nach Monaco zurück. Zudem könnte es sein, dass RB Leipzig eine feste Verpflichtung des deutschen Nationalspielers in Betracht zieht. Schließlich hat der DFB Nationalspieler in der laufenden Saison bereits 7 von 10 Spielen für RB Leipzig absolviert und ist somit fester Bestandteil der deutschen Bundesliga.

Leverkusen's Benjamin Henrichs und noch-Schalke Spieler Leroy Sane am 23.April 2016 in der Bundesliga. / AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ
Leverkusen’s Benjamin Henrichs und noch-Schalke Spieler Leroy Sane am 23.April 2016 in der Bundesliga. / AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Werdegang in der deutschen Elf

Seit der U15 ist Henrichs auch für die Auswahlteams des DFB im Einsatz. Im November 2011 nominierte Trainer Frank Engel ihn für die Partie in Polen, bei der Henrichs sein erstes Tor für eine deutsche Nationalmannschaft erzielte. Anschließend war er für alle Jugendnationalteams im Einsatz, lief insgesamt 38 Länderspiele für Deutschland auf und erzielte dabei acht Tore. Mit der U17 im Jahr 2014 und der U19 im Jahr 2016 nahm er zwei Mal mit der DFB Auswahl an der Europameisterschaft der jeweiligen Altersklasse teil. Anfang November 2016 gab Bundestrainer Joachim Löw den Kader für die beiden Spiele gegen San Marino in der WM-Qualifikation und das Freundschaftsspiel gegen Italien bekannt. Benjamin Henrichs wurde in den DFB-Kader berufen und durfte sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feiern. Beim Länderspiel in der WM-Qualifikation gegen San Marina war es soweit – der Rechtsverteidiger stand 90 Minuten auf dem Platz und darf sich seitdem Nationalspieler nennen.

Benjamin Henrichs bei der EM 2020/21

Benjamin Henrichs kam insgesamt fünfmal für die deutsche Fußballnationalmannschaft zum Einsatz. Der ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen und heutige Kicker von RB Leipzig gehörte in den letzten Partien selten zum Kader der Nationalmannschaft. Im UEFA Nations League A Spiel gegen Spanien wurde der Außenverteidiger, der beim AS Monaco immer noch unter Vertrag steht und nur in die Bundesliga ausgeliehen wurde, 13 Minuten eingesetzt. Folglich hat es Benjamin Henrichs noch nicht geschafft, sich als Nationalspieler für den DFB zu etablieren. Bis heute sind es lediglich fünf Länderspiele, während er in der Bundesliga für RB Leipzig Woche für Woche aufläuft. Ob es für die EM 2020/21 reicht, scheint somit fraglich – Benjamin Henrichs muss in der Bundesliga-Saison überzeugen und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen, damit weitere Länderspiele hinzukommen und er das Ziel EM 2020/21 erreicht.

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top