Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!
Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Zabivaka, das Maskottchen der WM 2018 bei der Auslosung des FIFA Confederations Cup AFP PHOTO / Alexander NEMENOV

Wer sind die Gegner von Deutschland beim Confed Cup 2017?

Lösbare Aufgaben für die Mannschaft von Jogi Löw beim Confed Cup 2017

Es hatte schon einen kleinen Hauch von WM-Feeling, als am 26.11.2016 in Russland die Auslosung zum Confed-Cup 2017 stattfand. In Anbetracht der Tatsache, dass die FIFA mit einer bestehenden Tradition brach und den amtierenden Weltmeister Deutschland nicht fest gesetzt hatte, drohte dem DFB-Team eine richtig schwere Vorrunde. Die FIFA fand jedoch einen Mittelweg, so dass sich die Jungs von Bundestrainer Jogi Löw letztlich lösbaren Aufgaben gegenübersehen. Es geht gegen Australien, Chile und den kommenden Afrikameister 2017.

Bundestrainer Löw anwesend

Unter den wachsamen Augen von Bundestrainer Jogi Löw sowie dem Teammanager Oliver Bierhof erfolgte im russischen Kasan die Auslosung für den Confed Cup 2017, der vom 17.06. 2017 bis zum 02.07.2017 in Russland stattfinden wird. In der Gruppe B trifft die Mannschaft des Bundestrainers dabei auf den Südamerikameister Chile mit dem Star des FC Bayern München, Arturo Vidal, sowie auf die „Socceroos“ aus Australien nebst den Afrikameister, der erst Anfang 2017 ermittelt wird. Der Spielplan steht schon jetzt fest und Bundestrainer Jogi Löw kann sich auf eine gelungene Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland einstellen. Am 19.06.2017 trifft die Mannschaft um Manuel Neuer, Thomas Müller & Co. zunächst in Sotschi um 17 Uhr auf Australien, bevor es drei Tage später um 20 Uhr in Kasan gegen Chile weitergeht. Wiedermals drei Tage später spielt die DFB-Elf abermals um 17 Uhr wieder in Sotschi gegen den Afrikameister 2017.

Bundestrainer Joachim Löw neben Zabivaka, dem Maskottchen der WM 2018,bei der Confed-Cup Auslosung in Kazan am 26.November 2016. / AFP PHOTO / Roman Kruchinin
Bundestrainer Joachim Löw neben Zabivaka, dem Maskottchen der WM 2018,bei der Confed-Cup Auslosung in Kazan am 26.November 2016. / AFP PHOTO / Roman Kruchinin

Damit hat Deutschland im Vergleich zum amtierenden Europameister Portugal das durchaus lösbarere Programm, da Portugal in der Gruppe A auf den Gastgeber Russland sowie Mexiko und Neuseeland treffen wird. Durchaus eine Generalprobe für den Bundestrainer, auch wenn Löw im Vorfeld von einem Perspektivturnier sprach. Es ist daher davon auszugehen, dass einige Stammstars für die WM geschont werden und nicht an dem Turnier teilnehmen werden. Unterschätzen sollte der amtierende Weltmeister, der bei seinen bisherigen Confed-Cup-Teilnahmen noch niemals das Finale erreichen konnte, jedoch keinen Gegner. Die Australier beispielsweise können bereits die vierte Confed-Cup-Teilnahme für sich verbuchen und haben schon einmal einen zweiten Platz bei dem Turnier erreichen können. Der amtierende Asien-Meister, der seinerzeit noch als Ozeanien-Meister teilnahm, kommt mit durchaus international erfahrenen Spielern wie Mathew Lecki vom FC Ingolstadt oder dem Keeper Mitch Langerak vom VfB Stuttgart nebst dem Stürmer Robbie Kruse von Bayer 04 Leverkusen sportlich erfahren daher, auch wenn der zweite Platz bei dem Confed Cup 1997 als größter internationaler Erfolg der Männer aus Down Under zubuche steht. Dennoch kann sich die Bilanz der deutschen Mannschaft gegen Australien sehen lassen. 3 Siege sowie ein Remis und eine Niederlage stehen in den Annalen und insgesamt fällt die Tordifferenz mit 14:7 Toren überaus positiv aus.

Confed Cup 2017 Gruppen A und B

Gruppe AGruppe B
RusslandKamerun
Neuseeland Chile
PortugalAustralien
MexikoDeutschland

Als enorm unangenehmer Gegner gilt der Copa América Meister Chile, der bei dem Confed Cup 2017 eine Premiere feiern wird. Obgleich die Südamerikaner derzeitig in der laufenden WM-Qualifikation durchaus ihre Schwierigkeiten haben, so sind sie technisch spielstark und enorm kampfstark zugleich. Gegen die Südamerikaner hat die Mannschaft von Bundestrainer Löw eine ebenfalls positive Bilanz mit 5 Siegen und 2 Niederlagen bei 12:7 Toren.

Der Brasilianer Julio Baptista mit der Confederations Cup trophy. AFP PHOTO / Alexander NEMENOV
Der Brasilianer Julio Baptista mit der Confederations Cup trophy. AFP PHOTO / Alexander NEMENOV

Die große Unbekannte ist derzeitig noch der dritte Teilnehmer in der Gruppe B des Confed-Cup 2017, da der Afrikameister erst am 05. Februar 2017 feststehen wird. Bundestrainer Jogi Löw wird daher das Finale des Kontinentalwettbewerbs, das in Gabun stattfinden wird, mit gesteigertem Interesse verfolgen. Gabun selbst ist hierbei mit dem Bundesligastar Aubameyang einer der Favoriten, aber auch die Elfenbeinküste und Ghana stehen hoch im Kurs. Da gerade afrikanische Mannschaften den europäischen Gegnern nicht selten das Leben äußerst schwer machen können ist davon auszugehen, dass Bundestrainer Jogi Löw auch diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. In jedem Fall erwartet den Fußballfan ein äußerst abwechslungsreiches Turnier mit spannenden Spielen zumal Bundestrainer Jogi Löw nach dem Gewinn des WM-Titels mit Sicherheit auch den Confed-Cup gern gewinnen möchte.

Die neuen DFB Trikots 2020 sind da!

Das neue DFB Trikot bestellen!
ab € 79,95 inkl. Versand & Mwst
Scroll to Top